Sternschnuppe

Die schönsten Momente im Leben sind wie Sternschnuppen. Sie sind hell, selten und unfassbar. Egal, was du tust, du wirst sie nie greifen oder begreifen können.

Um eine Sternschnuppe zu sehen, musst du Glück haben. Du musst genau in die richtige Himmelsrichtung zur richtigen Zeit schauen. Genau wie du bei einem tollen Ereignis am richtigen Ort zur richtigen Zeit bist.

Eigentlich sind Sternschnuppen gar nicht so selten. Du siehst sie nur nicht. Du bist geblendet von den Straßenlaternen und abgelenkt vom Handybildschirm. Du hast Gedanken im Kopf, die dir keine Ruhe lassen und du nimmst dir nicht die Zeit, dich hinzusetzen und einfach still zu sein. Einfach mal die Stille der Nacht genießen, denn die beste Musik spielt immer noch die Natur.

Niemand würde heutzutage noch auf die Idee kommen, etwas alleine zu machen. Zugegeben, ich kam mir allein vor, als ich hier saß und auf meine ganz persönliche Sternschnuppe gewartet habe. Und klar, ich war auch allein, aber keinesfalls einsam. Wenn man sich darauf einlässt, kann man sich unter den Sternen an einem lauen Sommerabend gar nicht einsam fühlen. Und was gibt es schon für eine bessere Gesellschaft, als die eigene? Niemand redet, wenn man das nicht will und es ist nicht zu still, wenn einen das Schweigen erschlägt. Niemandem schadet es, auch mal mit sich zu reden, mal ein bisschen allein bei sich zu sein.

Und warum heißt es eigentlich, dass der Mensch auf die Sternschnuppe wartet? Vielleicht wartet deine ganz persönliche Sternschnuppe ja auf dich? Vielleicht musst du nur in dich hineinhören, deine Ängst oder Wünsche erkennen und sie in den Himmel schicken. Weil wer weiß, vielleicht stupst du damit ja einen Stern an, der dir seinen Wunsch freigibt. Und wenn du es am wenigsten erwartest, fällt auch eine Sternschnuppe für dich vom Himmel, zu deinen ganzen restlichen wunderschönen Erinnerungen, die du wie einen Schatz bei dir behältst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.